Wo ich mich engagiere

FairFood
gemùˆse

Als Störkoch koche ich für Seminare in den Bereichen, Yoga, Meditation, Schamanismus, Permakultur und für private Anlässe. Dies zum Teil in privaten Häuser aber auch in Seminar- und Bildungshäusern in der Schweiz und im Ausland. Mit dem zu arbeiten, was die Natur und die jeweilige Region zum Kochen anzubieten hat ist eine Lebenshaltung. Auf diese Weise bekommst Du einen Einblick in natürliche Zyklen, was gut für Pflanzen, für die Natur und für uns Menschen ist.


Moderation von DialogVeranstaltungen
Es ist mir ein grosses Anliegen, dass wir im Austausch mit Menschen und Meinungen das suchen, was uns verbindet. Ich sehe mich als Brückenbauer und den Dialog als Gerüst, dass vordergründig Gegensätzliches verbindet. Mich interessieren Themen und Anliegen die meine eigene Neugier wecken wie zum Beispiel: Religion und Spiritualität, Sexualität, Pädagogik, Ernährung, Nachhaltigkeit und Landwirtschaft sowie Workshops und Retraiten für Entwicklungsprozesse.


Fair wirken
jurte400-rahmen

Vielen Menschen fehlt das Bewusstsein über natürliche Prozesse und wie ein faires Unternehmertum ausschauen könnte. Aus dem Defizit ist der Wunsch gewachsen, dies sichtbar zu machen. Draus entstehen neue Projekte und Ideen, die auf den Pfeiler von Vertrauen, Wertschätzung und Fairness aufbauen. Wir sind alle ein Teil, des grossen Ganzen und ich versuche hier immer wieder neue ForschungsRäume zu schaffen, damit wir ein Gefühl davon bekommen, wie es sich anfühlt, in einem Feld des Wohlwollens zu agieren.


Resonanz 2.0
Mein neustes Kind, ist die Resonanzforschung. Hier vereinen sich die Erkenntnisse und Erfahrungen der letzen Jahre. Ich arbeite mit Themen, die aktuell sind, mit Herausforderungen die nach Lösungen suchen und mit Menschen die ihre Qualitäten und Gaben entdecken wollen. Ja und letztendlich geht es um das finden seines eigenen Wesenskern.