Es beginnt beim Essen

Die Landwirtschaft ist bis heute die wichtigste Erwerbsquelle und der grösste Wirtschaftszweig der Welt. Dies ist dem Weltagrarbericht zu entnehmen und den meisten Menschen nicht bekannt. Was irgendwie auch verständlich ist, da gerade hier in der Schweiz und in Europa der Anteil bei weniger als 5% der Bevölkerung liegt.

Was für mich soviel heisst wie, wir ernähren uns auf kosten anderer und die damit verbundenen Auswirkungen bekommen wir immer mehr zu spüren. Doch was tun? Ich habe angefangen mich mit dieser Thematik zu befassen, weil doch der grösste Teil der Menschen mindesten zwei, wenn nicht sogar drei mal pro Tag isst. Und so bin ich über den Weg des Anbaus, den Verkauf und Handel in der Küche gelandet.

Ich koche hauptsächlich mit Lebensmittel die naturwertschätzend, biologisch, regional, saisonal und fair angebaut und geerntet werden. Dies tue ich, weil ich mich für eine gesunde, nachhaltige und enkeltaugliche Ernährung und somit auch für ein entsprechendes Wertschöpfungssystem engagiere. Daraus hat sich eine Haltung entwickelt, die auch in alle anderen Wirkungsfelder einfliesst. Wie das geht kann, dass erleben die Menschen für die ich kochen darf oder wo ich mithelfe neue Ernährungsstrategien zu entwickeln. Beispiele dazu findest du auf
www.bioloco.ch oder im Medienspiegel.

Und wenn du nun Lust bekommen hast, mehr darüber zu erfahren oder mal von mir bekocht zu werden, dann lass es mich wissen. Ich koche für Seminare, Workshops und Events und für private Anlässe, wo Essen mehr ist als nur Magenfüller.

Buffet_850